ANITA BURI JUBELT FÜR SIMON AMMANN

Collagenserie / Zusammenarbeit mit Sara Stäuble / 2015

Bevor die Wohnsiedlung «Himmelrich» in Luzern abgerissen wurde, stellte die ABL sie für zwei schöne Herbstwochen den Luzerner Kunst- und Kulturschaffenden zur freien Verfügung. Die Wohnungen durften bemalt, bespielt, als vorübergehende Restaurants oder Theaterbühnen verwendet werden. Das Luzerner Radio 3FACH sendete vier Tage lang live aus einer dieser Räumlichkeiten, dem B16, und organisierte dort während dieser Zeit auch diverse Veranstaltungen wie Konzerte, Parties und Ausstellungen.

Sara Stäuble und ich durften bei dieser Gelegenheit eine gemeinsame Arbeit von uns ausstellen. Da wir den Raum selber wählen durften, entschieden wir uns für die zwei kleinsten Räume; das Männer- und das Frauen-WC. Ausgehend von Schlagzeilen aus der Schweizer Klatschpresse (typischen WC-Lektüren!) haben wir Collagen angefertigt. Was man normalerweise aus der Schweizer Illustrierten erfährt, klebte für einmal im B16 an den WC-Wänden.